Gärten mit Charakter

Unser Beruf ist wohl einer der schönsten. Wir dürfen in die unterschiedlichsten Häuser eintreten, die Bewohner und deren Lebensgewohnheiten kennen lernen, Gärten planen, gestalten sowie mit Pflege in ihrer Entwicklung begleiten.
So zeugen unzählige Gärten von unserem Schaffen. Es sind bleibende, sich weiterentwickelnde Oasen, die Spuren hinterlassen.
Spuren im Leben zu hinterlassen, steigert den Grad unseres Wohlbefindens und wir freuen uns, weiterhin täglich neue Spuren zu ziehen sowie unseren Teil zur Entwicklung einer lebendigen Gartenkultur beitragen.

  • Rasen vertikutieren – Frühjahrsputz für Rasenflächen

    Sind im Rasen eingewachsenes Moos und Unkräuter vorhanden, sollte die Fläche vertikutiert werden. Dabei wird der Boden 2 mm tief aufgeritzt und der Rasenfilz herausgearbeitet. Je nach Größe der Rasenfläche, kann das das mit einem Vertikutierer oder Vertikutierrechen gemacht werden. Das Vertikutieren dient dem Belüften und Lockern des Bodens – keinesfalls sollte aber zu viel vertikutiert werden, da dies das Wurzelwerk und die Grasnarbe verletzen kann.
  • Rasen mähen im Frühling

    Wenn die Grashalme eine Höhe von ca. 7 cm erreicht haben, kann der Rasen gemäht werden. Die perfekte Zeit dafür ist meist ab der Wuchsperiode im März. Beim ersten Schnitt ist wichtig, dass die Gräser nicht zu kurz geschnitten werden. Die Rasenfläche sollte außerdem frei von Ästen und Laub sein. Die Gräser sollten nicht kürzer als 4-5 cm geschnitten werden –das verhindert ein Austrocknen oder braune Flecken im Rasen. Ein zu kurzer Schnitt kann außerdem […]
  • Rasenpflege im Frühjahr

    Wenn im Frühjahr nicht mehr mit Frost zu rechnen ist, kann mit der Rasenpflege begonnen werden. Besonders nach dem Winter braucht Rasen intensive Pflege – der Frühling ist der ideale Zeitpunkt zum Vertikutieren, Düngen und Nachsäen. Strapazierte Rasenflächen durch Kälte und Schnee sind oft verdichtet und brauchen Luft zum Atmen – das Frühjahr ist eine daher besonders wichtige Jahreszeit für die Rasenpflege.
  • Rasen nachsäen

    kahle Stellen ausbessern Nach dem Winter und dem Vertikutieren kann es passieren, dass der Rasen kahle Stellen aufweist. Diese sollten mit dem gleichen Rasensamen, welcher für die erste Saat verwendet wurden, nachgesät werden. Die kahlen Stellen sollten vor dem Nachsäen außerdem gelockert werden. Wie nachsäen richtig und einfach funktioniert, wird Ihnen unser Mitarbeiter gerne erklären.
  • Rasen im Frühjahr düngen – Nährstoffe für den erschöpften Rasen

    Im Frühjahr sollte der Rasen mit den für die Jahreszeit passenden Düngemitteln unterstützt werden. Nach den Wintermonaten sind die in den Gräsern gespeicherten Nährstoffe meist verbraucht, und der Boden benötigt eine zusätzliche Nahrungsquelle von außen. Mit dem Düngen sollte bis März gewartet werden, wenn keine Fröste mehr zu erwarten sind. Speziell nach der Neuansaat sind Langzeitdünger, die mit einem höheren Anteil an lang wirkenden Stickstoff versehen sind, perfekt für ein gesundes Wachstum. Wuchert im Frühjahr […]